Nachhaltiges Reisen, geht das überhaupt? Im folgenden Beitrag geben wir dir fünf gute Gründe für eine nachhaltige Reise.

Jeder macht gerne Urlaub in fremden Ländern. Aber geht die Reise auch nachhaltig? Eine Frage, die sich viele Reiseliebhaber*innen stellen. Nachhaltigkeit ist nicht nur im Trend, sondern ein Lebensstil. Auch in der Tourismusbranche gewinnt das Konzept der Nachhaltigkeit an Bedeutung. Es sprechen einige Gründe dafür, die nächste Reise umweltfreundlicher zu planen. Diese bringen wir dir im Folgenden näher.

Was bedeutet sanfter Tourismus?

„Der sanfte Tourismus ist eine Form des Tourismus, welcher die negativen Wirkungen des Reisens aus ökologischer und soziokultureller Perspektive korrigieren und bestenfalls negieren will. Aufgrund ähnlicher Ansätze und Zielsetzungen wird der sanfte Tourismus mit dem “nachhaltigen Tourismus“ oder auch mit dem “umwelt- und sozialverträglichen Tourismus“ gleichgesetzt“, laut Nachhaltigkeit Info.

Der sanfte Tourismus ist zudem eine Alternative zum Massentourismus. Die Urlaubsreise soll ebenso abenteuerlich und spannend sein, jedoch ohne, dass dabei die Natur und die lokale Bevölkerung negativ beeinflusst werden. Die Ressourcen werden so genutzt, dass die biologische Artenvielfalt und lebenswichtige Systeme erhalten bleiben. Der nachhaltige Tourismus verfolgt drei Ziele wirtschaftliche, soziokulturelle und ökologische Ziele.

Wirtschaftliches Ziel

Die Einzigartigkeit der Reiseziele soll durch den Tourismus nicht zerstört werden – wie zum Beispiel durch den Bau von Unternehmen oder Hotelanlagen. Es ist viel wichtiger, dass mithilfe von Urlaubern, sichere Arbeitsplätze gewährleistet werden und die Wirtschaft des Landes gestärkt wird. Dieser Gewinn soll zum Wohlstand der heimischen Bevölkerung führen. 

Soziokulturelles Ziel

Reisende sollten die Kultur des Landes akzeptieren, respektieren und kennenlernen. Die positiven soziokulturellen Einflüsse ermöglichen die Interaktion zwischen Menschen mit unterschiedlichen Kulturkreisen. Dies führt zu einer Erhöhung des Verständnisses und der Akzeptanz der jeweiligen Kultur, von Beziehungen, Lebensstilen und Verhaltensweisen der Einheimischen. 

Ökologisches Ziel

Urlauber sollen die Natur, schöne Plätze und Sehenswürdigkeiten in ihrem Reiseziel entdecken und hautnah erleben. Hierbei muss der Ressourcenverbrauch so gering wie möglich gehalten werden. Der Tourismus sollte keine negativen Auswirkungen auf die Umwelt haben. 

Bild: Erlebnisse in einem neuen Land schaffen.

Wie kann ich meine Reise nachhaltig gestalten?

Die Wahl des Urlaubsziels:

Nachhaltigkeit fängt schon mit der Wahl deines Reiseziels an. Urlaub im eigenen Land führt dazu, dass weniger Schadstoffe verbraucht werden. Den CO2-Ausstoß kannst du zudem reduzieren, indem du mit einem Wohnmobil verreist oder mit der Bahn zu deinem Reiseziel fährst. Städtetrips, die mit einem Fernbus erreicht werden können, sind deutlich effektiver. Einige wunderschöne Reiseziele sind nur mit dem Flugzeug erreichbar. Daher ist es wichtig, sich vorher zu informieren, wie viel CO2 während des Fluges verbraucht wird. Ein kleiner Tipp von uns am Rande: Je leichter dein Gepäck, desto weniger Treibstoff wird verbraucht. 

Die Wahl des Hotels oder der Ferienwohnung:

Bevor du eine Unterkunft buchst, achte darauf, auf welcher Mission sie ist. Damit du nachhaltig reisen kannst, ist es wichtig sich darüber zu informieren, ob die Hotels oder die Ferienwohnungen eine klare Haltung zu nachhaltigem Tourismus haben. Darüber hinaus sollten die Unterkünfte vegetarische und vegane Speisen, umweltfreundliche Zimmer und Ladestationen für E-Autos anbieten. Außerdem sollten die Hotels oder Ferienwohnungen Strom aus Solarenergien erzeugen und schonend mit den Ressourcen umgehen. Wenn diese Kriterien erfüllt sind, dann ist ein nachhaltiger Urlaub garantiert. 

Buche in einem Bio-Hotel:

Die Anzahl von Bio-Hotels in Deutschland wächst. Diese nachhaltigen Unterkünfte schonen die Ressourcen, produzieren weniger Plastikmüll, statten die Zimmer mit umweltfreundlichen Möbeln aus und bieten vegetarisch-vegane Speisen an. Hier ist 100 Prozent Bio-Qualität gewährleistet, da diese Hotels jährlich kontrolliert werden. 

Informiere dich über dein nächstes Reiseziel:

Du weißt bereits, wohin der kommende Urlaub geht? Dann mach dich mit der Kultur, der Geschichte und der Natur deines Reiseziels vertraut. Dies ist wichtig, um die Einheimischen kennenzulernen. Hiermit hast du beste Chancen auf eine unvergessliche Reise. 

Zeig Respekt gegenüber Umwelt und Natur:

Auch während deiner Reise solltest du die Natur respektieren und wenig Müll verbrauchen. Wirf deinen Abfall nicht in die Umwelt, sondern in die Tonne. 

Diese aufgezählten Punkte sind nochmal kurz in einem Video zusammengefasst: 

Fünf Gründe für nachhaltiges Reisen

Der sanfte Tourismus ist die nachhaltige Alternative zum Massentourismus. Fünf Gründe für ein umweltfreundliches Reisen werden im Folgenden näher erläutert.

1. Wirtschaft im eigenen Land stärken

Der nachhaltige Tourismus will die Wirtschaft im Reiseland unterstützen, damit die lokale Bevölkerung und der Ort selbst davon profitieren. Zum Beispiel soll die regionale Wertschöpfung stabilisiert werden. Hierfür sollen lokale Firmen als Lieferanten oder Partner ausgesucht werden. Zudem sollen zahlreiche Arbeitsplätze mit gerechtem Lohn für die Bevölkerung zur Verfügung gestellt werden. Dieser Punkt trägt positiv zum Erhalt der Natur bei. Deine nachhaltige Reise fördert die Wirtschaft. Gleichzeitig schützt du die Natur und die Landschaften des Reiselandes. 

2. Ressourcen schonen 

Der Verbrauch von Ressourcen während einer Reise ist hoch. Allein die An- und Abreise der Urlauber*innen wirkt sich negativ auf die Umwelt aus, da mehr CO2 ausgestoßen wird. Der sanfte Tourismus will dieser Gefahr trotzen, indem Ressourcen geschont und die Natur geschützt werden. Wenn du dich für eine nachhaltige Reise entscheidest, dann trägst du zur Entlastung der Umwelt und zum Schutz von Lebensräumen bei. Dies schaffst du, indem du nicht mit deinem Auto, sondern mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie der Bahn oder dem Fernbus anreist. Zudem kannst zu Fuß oder auf einem E-Scooter in die Stadt gelangen. Eine nachhaltige Unterkunft trägt auch dazu bei, dass die Umwelt geschützt wird. Hierfür musst du Hotels oder Ferienwohnung wählen, die auf erneuerbare Energien und ökologische Einrichtungen setzen sowie den Plastikmüll reduzieren.

Bild: Zu Fuß die Landschaften des Reiseziels erkunden.

3. Erhalt der Kultur

Die nachhaltige Reise unterstützt den kulturellen und kommunikativen Austausch zwischen Urlauber*innen und der lokalen Bevölkerung – zum Beispiel nehmen die Reisenden an Kochkurse in kleinen Familienpensionen teil. So kannst du dich auf eine bereichernde Begegnung mit den Einheimischen freuen und lernst die Kultur besser kennen. Dieser ist wichtig, um den Erhalt der kulturellen Identität eines Landes zu unterstützen.  

4. Erweiterung deines Wissens und Bewusstseins

Der sanfte Tourismus fördert die Umweltbildung, indem die Werte der Naturräume und Landschaften den Reisenden nähergebracht werden. Freizeitaktivitäten im Freien wie Wanderungen oder Klettern ermöglichen es dir, dein Wissen auszuweiten und die Verbindung zur Natur zu stärken.

5. Land und Bevölkerung authentisch erleben

Beim Massentourismus ist es kaum möglich, die Authentizität des Landes und die Einwohner*innen kennenzulernen. Der nachhaltige Tourismus hingegen ermöglicht dir, die Eigenarten des Ortes und die Einheimischen besser zu verstehen und erlebbarer zu machen. Du bekommst einen deutlicheren Eindruck über das bereiste Land. 

Nachhaltiges Reisen für eine bessere Welt

Nachhaltiges Reisen trägt dazu bei, dass die Natur und die Kultur der Welt erhalten bleiben. Es sind Kleinigkeiten im Leben – wie umweltfreundliche Verkehrsmittel für die An- und Abreise oder eine nachhaltige Unterkunft im Urlaub –, die den Unterschied machen. Mithilfe des sanften Tourismus lernst du die Einwohner und dein Reiseziel viel besser kennen. Zudem wird dir auf deiner Reise bewusst, wie viel diese Naturräume oder Landschaften in einem Land wert sind. Mit jeder nachhaltigen Reise leistest du einen Beitrag für eine bessere Umwelt.   

_________________________________

Du willst nachhaltig Reisen und hierfür brauchst du Hilfe? Dann ist das Interview mit FairAway interessant für dich: Nachhaltiges Reisen mit FairAway

 Folge uns auf Instagram, um keine nachhaltige Alternative mehr zu verpassen: LifeVERDE

Hinterlassen Sie eine Antwort