DER BERG RUFT!

Wie kann nachhaltiger Urlaub in den Bergen aussehen? Mit ein paar einfachen Tipps lässt sich der Familienurlaub in den Bergen nachhaltig und ressourcenschonend gestalten. Sanfter Tourismus ist hier das Schlagwort, welches mehr und mehr zum Trend wird. Wir wollen Urlaub in der Natur und das noch viele Jahre. Aus diesem Grund sollte beim Reisen die Umwelt geschont und der Ressourcenverbrauch reduziert werden.

© Pixabay

Warum in die Ferne schweifen?

… wenn das Schöne so nah liegt? Die Rede ist von den Alpen und anderen schönen Bergregionen. Ab in den deutschen Süden, Wanderschuhe an und rauf auf den Berg! Die Alpen sind sowohl im Sommer als auch im Winter eine Reise wert. Im Sommer bieten sich die Berge zum Wandern an. Von Almhütte zu Almhütte ist der Aktivurlaub für die ganze Familie unterhaltsam. Auch das Klettern und Mountainbiken kommt in den Alpen in Frage. Das Angebot ist vielseitig und stets naturverbunden. Beeindruckend ist die Aussicht in den Bergen. So gibt es vielerorts zahlreiche Aussichtsplattformen, die sich für eindrucksvolle Fotografien und das ein oder andere Familienfoto eignen. Auch Seilrutschen oder Sommerrodelbahnen sind gefragt! Die Natur und Kultur aktiv erleben, das ist Ziel des Familienurlaubs in den Bergen. Aber es geht auch entspannter. Wellness mit Weitblick zum Beispiel. Im Bio-Hotel entspannen und saunieren, die frische Alpenluft einatmen. Das ist wohl eher etwas für die Erwachsenen. Damit die ganze Familie auf ihre Kosten kommt spielt auch die Unterkunft eine wichtige Rolle.

Die richtige Unterkunft

© Pixabay

Wer an einem ökologischen und ressourcenschonenden Urlaub interessiert ist, sollte bereits bei der Wahl der richtigen Unterkunft aufpassen. Spezielle Siegel vereinfachen die Suche nach einem Hotel, welches den persönlichen schonenden Ansprüchen genügt. So verfügen viele Hotels oder Apartments über Solaranlagen, verarbeiten in der Küche nur hochwertige Bio Ware oder achten auf eine umweltschonende Zimmerreinigung. Gerade die Alpen sind bekannt für idyllische Bauernhöfe mit Milchverarbeitung und Viehzucht. Ein Urlaub auf dem Biobauernhof kann für jede Familie interessant sein. Dem Landwirt über die Schulter schauen und sich die aktuelle landwirtschaftliche Lage erklären lassen, ist spannend und aufschlussreich. Auch der Almauftrieb oder Almabtrieb der Kühe ist ein kulturelles Ereignis für Groß und Klein. Lasst euch inspirieren von der Idylle in den Bergen und der Kultur vor Ort.

Auf die Piste, Fertig, Los!

Neben einem glorreichen Wander- und Aktivurlaub in den warmen Sommermonaten, locken die Berge natürlich auch Familien zum Wintersport. Der Wintersport hat Tradition und ist jahrelange Praxis in den Bergen. Aufgrund mangelnder Rücksicht auf Natur und Landschaft, ist der alpine Sport schon oft in Kritik geraten. Die Infrastruktur zerstöre die ursprüngliche und naturnahe Umgebung. Besonders der Ausbau der Skipisten und die Installation von Liften, Aufzügen und Gondeln sei nicht nachhaltig. Ein Faktor, welcher besonders ressourcenintensiv ist, ist die künstliche Beschneiung der Skiabfahrten. Das Rodeln, Skifahren und Wandern ist ökologisch vertretbar, anders sieht es da zum Beispiel bei der Fahrt mit einem Motorschlitten aus, der neben seiner Lautstärke auch viele Schadstoffe ausstößt.

© Pixabay

 

Vielleicht wäre das auch spannend: Familienurlaub in der Natur